• Natürliche Frische Tag für Tag

  • Präsente für besondere Gelegenheiten

  • Auch bei Ihnen zuhause

  • Delikatessen

  • Weine

  • Termine

Copyright 2020 - Palazzo Andrea

Mittwoch, der 4. März 2020 : Eine kleine Geschichte von unserem geplanten Urlaub muss ich euch doch noch erzählen.

Am Sonntag, den 23.2. wollten wir morgens nach Las Palmas/Gran Canaria fliegen. Am Vorabend hatten wir von dem dort herrschenden Sandsturm gehört und gelesen, dachte uns aber noch nichts Weiteres dabei, da auch keine Flugverspätung auf der Anzeigetafel zu erkennen war. Am Gate war auch die wartende Maschine zu sehen, jedoch das Boarding wurde wegen des überfüllten Flugraumes, später wegen des Sandsturmes auf den Kanaren immer wieder verschoben. Schließlich starteten wir gegen 14 Uhr. Kamen allerdings nur bis etwa Paris, da erhielten wir die Nachricht, dass der Flughafen Las Palmas komplett gesperrt sei. Also zog unser Pilot eine große Schleife und gegen 17 Uhr waren wir dann wieder in Hamburg. Mussten, da unplanmößig, irgendwo auf dem Vorfeld parken, wo wir etwa gute 30 Minuten auf die Gangway warteten. Dann in den Bus und zur Gepäckausgabe, dort warteten wir am angezeigten Gepäckband noch ein kurzes Stündchen. Leider war niemand zuständiges zu finden. Noch etwas später hatte ein Mitreisender am anderen Ende der Gepäckausgabehalle unser aller Gepäck entdeckt, das schon in einem bunten Haufen vor dem Gepäckband stand. Endlich hatten wir unsere Koffer und sind dann zum Ausgang, wo unser Sohn Jan uns schon seit längerer Zeit erwartete. Zuhause haben wir aber unsere Koffer nicht ausgepackt, was ein Glück war, denn durch Zufall entdeckte ich mitten in der Nacht auf meinem Handy die sms von Aida, dass wir am Montag um 10 Uhr eine Flug hätten, das Schiff würde auf uns warten.

Wir also wieder in aller Frühe aufgestanden, Jan aus dem Batt geklingelt und dann ab zum Flughafen. Dasselbe procedere, wir sitzen mit unseren Mitreisenden am Gate, und es passierte erst nichts und dann alle Stunde das update, dass unser Flug verschoben würde.Schließlich wurde uns Aidareisenden um 14.15 Uhr per sms und email mitgeteilt, dass unser Kreuzfahrturlaub abgesagt wäre, da wir das Schiff nicht mehr erreichen könnten und wir unser Geld wiederbekämen. Ok, nach der elenden Warterei war uns die Vorfreude schon ziemlich vergangen. Also, wie aufgefordert am Schalter Bescheid gesagt, dass unser aller Gepäck wieder ausgeladen würde. Danach mal wieder eine Stunde an der Gepäckausgabe gewartet, ohne irgendeinen Koffer gesehen zu haben. Immerhin haben wir dann jemanden gefunden, der Näheres in Erfahrung bringen konnte.Und nach einen weiteren dreiviertel Stunde : Koffer ! Aber leider nicht alle, unsere und die von ein paar anderen waren im Moment nicht auffindbar. Also zum Schalter lost & found, wo wir sehr freundlich bedient wurden und alles notwendige aufgenommen wurde. Dann gings wieder zurück nach Schwarzenbek.

Vorgestern und gestern bekamen wir jeweils einen unserer Koffer geliefert, mit vielen bunten Zetteln, aber unversehrt. Nun sind wir wieder komplett, aber der Urlaub ist jetzt auch leider rum. Seis drum, wer eine Reise macht, der kann was erzählen, und wer keine macht, noch viel mehr.

Ich hoffe, ihr seid alle gesund und munter und wir sehen uns bald im Palazzo, alles Liebe !

f